Noch wenige freie Plätze …

ECC – dem Neuen auf der Spur

Samstag, 16.09.2017 von 9:30 – 18:00

Alter Steinweg 46
48143 Münster

Teilnahmegebühr: 100.- €

Anmeldung über silkewelge@eccnetwork.org oder unter 02302 – 707 05 87.

Erlebensbezogenes Concept-Coaching, kurz ECC, ist ein personzentrierter Coachingansatz, in Orientierungs- und Veränderungsphasen, um mit Einzelnen oder Gruppen z.B. eigene Ideen in Konzeptionen, neue Handlungsschritte, innovative Produkte, Leitbilder oder Forschungsansätze, stimmige Selbstkonzepte, Lebenskonzeptionen oder Rollenverständnisse zu entwickeln.
„Die Eltern“ des ECC sind Heinke Deloch und HejoFeuerstein. Die beiden haben auf der Basis desThinking at the Edge (TAE) von Eugene Gendlin diese methodisch strukturierte Vorgehensweise zur Begleitung von kreativen Prozessen erarbeitet.
Mehr über TAE oder deutsch „Denken, wo Worte noch fehlen“ ist hier nachzulesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Thinking_at_the_Edge
Die Frage, die Eugene Gendlin einst interessierte und die der von ihm und anderen entwickelten Methode TAE zugrunde liegt, lautete: Wie kommen wir dazu Neues zu denken?
Im ECC begeben wir uns auf seine Spur: Was ist neu an meiner Idee, meinem Konzept, meinem Lebensentwurf? Was ahne ich noch mehr, als das ich es schon weiß? Wie gelingt es mir, das vage Neue gegen alte Muster und Denkansätze zu verteidigen? Wie schütze ich das Neue gegenüber Alltagstrott und „das war schon immer so“? Wo habe ich schon mal in eine ähnliche Richtung gedacht? Ähnliches erlebt? Und wie komme ich ins Tun? Wie setze ich das Neue tatsächlich um?
ECC setzt systematisch bei den Erfahrungen einer Person, bei ihrem (körperlichen) Gespür für einen Themenbereich an und leitet den Prozess erlebensbezogen, also unter Bezugnahme auf das eigene (körperliche) Erleben bis hin zu einem individuell stimmigen Ergebnis.
Was das heißt für die Rolle des Coach oder der Beraterin und für die Akteur*innen – so nennen wir die Klient*innen im ECC, wie die methodisch strukturierte Vorgehensweise genau aussieht, wie das zum Personzentrierten Ansatz passt und wie sich das ganz praktisch „anfühlt“, werden wir an diesem Samstag an eigenen Beispielen durch „learning by doing“ erleben.

Alle Kurzentschlossenen sind herzlich eingeladen am 16.09.2017 dabei zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.